Kernkompetenzen in der
vielfältigen Praxis der Gestalttherapie

D-A-CH-Tagung in Basel
26.-28. Mai 2017

SEXUALITÄT , EROTIK, BINDUNG: IST DIE GESTALTTHERAPIE INZWISCHEN TRIEBBEREINIGT? (V4)

Maximum Teilnehmer: 
1000
Anzahl Teilnehmer: 
67
Datum der Session: 
Freitag, Mai 26, 2017 -
14:30 bis 15:30
Tag der Session: 
Freitag
Vortragende(r): 
Dr. Dieter Bongers
Art der Session: 
Vortrag
Beschreibung: 

Die Psychoanalyse hat in ihren Anfängen sehr viel dazu beigetragen, die Sexualität zu enttabuisieren und die Rolle der Sexualität im Verhältnis der Geschlechter zu reflektieren. In der Pionierphase der Gestalttherapie
haben Fritz und Lore Perls und auch Paul Goodman einiges zur Reflektion der Sexualität beigetragen.

Wenn ich heute in Einzel- und Paartherapien, aber ganz besonders in Teamsupervisionen Themen der Sexualität anspreche, scheint mir die Selbstverständlichkeit über Themen von Erotik und Sexualität zu sprechen
geschwunden. Ist die Trennung von Sexualität und Liebe ein Prozess, den man uneingeschränkt begrüßen muss?

In meinem Vortrag werde ich mich mit den Themen Sexualität, Erotik und Bindung beschäftigen.