Kernkompetenzen in der
vielfältigen Praxis der Gestalttherapie

D-A-CH-Tagung in Basel
26.-28. Mai 2017

NÄHE, SINNLICHKEIT, BEWEGUNG UND STILLE: DER KONTAKTZYKLUS IN DEN BASISBEWEGUNGEN DES TANGO ARGENTINO (WS24)

Maximum Teilnehmer: 
25
Anzahl Teilnehmer: 
25
Datum der Session: 
Samstag, Mai 27, 2017 -
16:30 bis 18:00
Tag der Session: 
Samstag
Vortragende(r): 
Johannes Feuerbach
Art der Session: 
Workshop
Beschreibung: 

In den Vorbereitungen und den Bewegungen eines ersten Tangoschrittes kann ein vollständiger Kontaktzyklus gelingen. Hellhörig für sich selbst, den anderen und das Zwischen, kreieren und haben die Tänzer teil an einem Zyklus der geistig still, körperlich wach und seelisch satt macht. Eventuell zeigen sich die Notlösungen der Kontaktunterbrechungen, auch sie werden bewegt. Inhalte: Theorie und Praxis der „Acht Phasen einer idealtypischen Begegnung: Der Kontaktzyklus in den Basisbewegungen des Tango“ und das Ritual „Paar-Kontemplation“.