Kernkompetenzen in der
vielfältigen Praxis der Gestalttherapie

D-A-CH-Tagung in Basel
26.-28. Mai 2017

KERNKOMPETENZ: STÖREN UND EINMISCHEN (V18)

Maximum Teilnehmer: 
1000
Anzahl Teilnehmer: 
90
Datum der Session: 
Samstag, Mai 27, 2017 -
17:00 bis 18:00
Tag der Session: 
Samstag
Vortragende(r): 
Dr. med. Corinna Falk
Art der Session: 
Vortrag
Beschreibung: 

Während die Grundlagen eines achtsamen Zuhörens und der Empathie auf allen Ebenen, insbesondere auch der Leiblichen, viel beforscht wurden und mit der Entdeckung der Spiegelneurone auch neurologische Fundierung erhielten, möchte ich einen weiteren Aspekt betonen: Das Thema der Unterbrechung, Störung, der kreativen Fehlabstimmungen und Irritationen im therapeutischen Prozess, vor allem aber deren Wichtigkeit für Veränderungsprozesse in der Therapie. Meines Erachtens handelt es sich dabei um eine grundlegende Kernkompetenz unserer inneren Haltung als GestalttherapeutInnen, die durchaus auch die Widerständigkeit zu pflegen weiß.