Kernkompetenzen in der
vielfältigen Praxis der Gestalttherapie

D-A-CH-Tagung in Basel
26.-28. Mai 2017

EMBODIED INTERVENTIONS UND EXPERIMENTS – HEILSAME KÖRPERDIALOGE IM INTERKÖRPERLICHEN FELD (WS25)

Maximum Teilnehmer: 
25
Anzahl Teilnehmer: 
25
Datum der Session: 
Samstag, Mai 27, 2017 -
16:30 bis 18:00
Tag der Session: 
Samstag
Vortragende(r): 
Julianne Appel-Opper
Art der Session: 
Workshop
Beschreibung: 

Im interkörperlichen Feld beeindrucken TherapeutIn und KlientIn einander. Die Gesten, Kleinstbewegungen, Blicke von KlientInnen sprechen uns unmittelbar körperlich an. Wir halten die Luft an, wir verspannen uns, sind berührt oder werden unruhig. Aus diesen körperlichen Resonanzen können embodied interventions/ experiments entwickelt werden, wie z.B. achtsam ausgeführte Kleinstbewegungen und Selbstberührungen ohne direkten Körperkontakt. Neben einer kurzen theoretischen Einführung wird der Schwerpunkt des Workshops bei der Selbsterfahrung liegen mit dem Fokus, Körperdialoge zu erkunden und zu erfahren.